Was ist der Unterschied zwischen klassischem Coaching und Coaching?

Der klassische lösungsorientierte Coaching Ansatz basiert auf der Philosophie, dass jeder Mensch die Ressourcen zur Lösung seines Anliegens in sich trägt. Die Ressourcen sind für denjenigen zu diesem Zeitpunkt nur nicht zugänglich, da er „vor lauter Wald den Baum nicht sieht“. Im Mittelpunkt steht das Coaching Gespräch, welches sich vor allem auf das Positive und die Zukunft, nicht auf Problemanalyse und Vergangenes richtet.

Im CoaCHIng geht es um eine Kombination aus lösungsorientiertem Coaching und Tai Chi Chuan. Eigene Verhaltens-, Sichtweisen und Einstellungen werden anhand von körperlichen Bewegungen und Übungen aus dem Tai Chi Chuan gespiegelt und so für den Klienten auch spürbar gemacht. Denn nur was innen ankommt, kann auch tatsächlich verändert werden.

Sie haben Interesse oder Fragen zu unseren Dienstleistungen?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Was ist Tai Chi Chuan?

taijiquan, tàijí quán, t’ai chi ch’uan und tai chi chuan sind unterschiedliche Bezeichnungen für ein und dieselbe Bewegungs- bzw. (innere) Kampfkunst, die in westlichen Ländern auch als „Schattenboxen“ bekannt ist. Grundprinzip ist das Zusammenspiel der polaren Gegensätze Ying und Yang.

Die Grundlagen des Tai Chi Chuan sind über fünftausend Jahre alt und wurden in verschiedenen Stilen über Generationen zur Verteidigung (nicht zum Angriff) von chinesischen Familien eingesetzt und im Geheimen weitergegeben.

Wörtlich übersetzt bedeutet Taiji „das höchste Prinzip“, einen wachen Geist („Yi“) und einen starken Körper („Chi“). Diese Qualitäten sind besonders in unserer heutigen Leistungsgesellschaft von unschätzbarem Wert. Ständige Erreichbarkeit, Nervosität, Druck und Stress erfordern innere Ruhe und Gelassenheit sowie die Fähigkeit mit Veränderungen angemessen umzugehen. Ziel ist, es erst gar nicht zum „Kampf“ kommen zu lassen.

Was kann ich damit für mich erreichen?

  • Deutlich bessere Stressbewältigung.
  • Erhöhung der (Selbst-) Wahrnehmung/ -reflexion und der des Gegenübers.
  • Verbesserte Konzentration und Koordination.
  • Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und des körperlichen Wohlbefindens z.B. bei Rücken-, Nacken-, Kopf- oder Gelenkschmerzen aber auch bei Bluthochdruck, Bandscheibenvorfall etc.
  • Entwicklung von eigenem Körpergefühl und Empathie.
  • Und damit auch auf eine ausgeglichene Unternehmens-/ Team- und bestenfalls Lebensführung.